Manege frei - Zirkussuite für Gitarre

Akrobaten, Seiltänzer, Jongleur, Wahrsagerin, Elefanten, Trickkünstler, Clown Pim, Schlangenmensch, dummer August ...... 12 zirzensische Stücke für junge Gitarrenkünstler.

Chromatik in der ersten Lage, leere Basssaiten, Effekte wie Tambora, Glissando, Bartok pizz. sorgen für eine attraktive Vorstellung.

Videos

Tonbeispiele

Rezensionen

Ein originelles und ansprechendes Heft für junge Saitentänzer
Helmuth Hefti, EGTA-Bulletin

Mit einem minimalen technischen Aufwand werden die einzelnen Zirkusnummern charakterisiert. Jürg Kindle, selber Gitarrist, bringt seine reichen pädagogischen Erfahrungen im die gitarristische Manege: „Die erste Lage sowie die leeren Saiten bilden bei der Mehrzahl der Stücke das Grundmaterial. Auf Barretechnik und gleichzeitiges Drücken von Bass- und Melodietönen mit der Greifhand habe ich weitgehend verzichtet. Die Stücke sind kurz gehalten um den Spieler schon nach kurzer Zeit zu einem Erfolgserlebnis zu führen."

 

Manege frei , Zirkussuite für Gitarre von Jürg Kindle
Michael Dausend , Gitarre und Laute, Juni 1990

...Zirkussuite für Gitarre von Jürg Kindle, die unter dem Titel „Manege frei" bei Hug erschienen ist.Die zwölf Sätze spannen den Bogen von Beginn der Vorstellung über beteiligte Akrobaten und Tiere bis zum Schlusstanz der Artisten (Roncalli lässt schön grüssen). Viele hübsche thematische Einfälle charakterisieren die Akteure, wobei die erste Lage und die Leersaiten in der Mehrzahl der Stücke das Grundmaterial bilden, aber auch Effekte – wie Tambora, Glissando oder Bending werden eingesetzt. Auch die unvermeidlichen chinesischen Quarten fehlen nicht.

Dennoch vermeidet Kindle ein Abgleiten in allzu plumpe Programmatik, die Mittel sind subtil und geschmackvoll eingesetzt. Der Schwierigkeitsgrad der einzelnen Sätze ist recht gering, da aber in nahezu jedem Satz eine neue
Technik Anwendung findet, sollten die Schüler schon ein wenig fortgeschrittener sein, damit sich die Erarbeitung nicht allzu zähe gestaltet.

Die hübschen Illustrationen von T. Konok ergänzen trefflich die Musik.

Insgesamt ist die Zirkussuite eine sehr erfreuliche Neuerscheinung, sie wird sowohl dem Spieler wie dem Lehrer Spass machen und für Monate motivierendes, kindgerechtes Material anbieten, das auch noch Raum für weitere Beschäftigung (Malen, szenische Darstellung, eigene Ergänzungen usw.) bietet. Sehr zu empfehlen !

 

 

Cover

Manege frei
Zirkussuite für Gitarre

Edition Hug
GH 11389

20 Seiten

Kaufen / buy