SOLOTRIP 2 - 39 Etüden mittelschwer bis schwer

Stufentests und Musikwettbewerbe verlangen klare Richtlinien und Levelabstufungen für ihre Ausschreibungen von Pflicht- und Wahlstücken. "Solo Trip" bietet einen unerschöpflichen Reichtum und bereichert das zeitgenössische Repertoire für Gitarre.

- umfangreicher Etüdenband im Schwierigkeitsgrad leicht bis mittel
- einfache Zuordnung der Hauptelemente pro Etüde anhand von Symbolen
ermöglicht eine individuelle, auf die Lerninhalte ausgerichtete Stückauswahl.
- progressiver Aufbau der Etüden
- 2 Bände nach Schwierigkeitsgrad geordnet


erhältlich mit CD exklusiv bei Guitarweb.ch

Weitere Werke aus dieser Serie

Tonbeispiele

Rezensionen


Guy Bitan, Neue Musik Zeitung online

Jürg Kindle: Solo Trip. Etüden für solo Gitarre. Leicht bis mittelschwer. HUG, GH 11749, ISMN 979-0-2028-2436-8; – Solo Trip. Etüden für solo Gitarre. Mittel bis schwer. HUG, GH 11750. ISMN 979-0-2028-2438-2

Die beiden Bände bilden „das Resultat von Skizzen, Motiven und Übungen“, die Jürg Kindle während des Unterrichtens in den letzten Jahren gesammelt hat. Eine Orientierungshilfe soll die Zusammenstellung des Levels sein. Die Stücke sind in der Sammlung progressiv geordnet, was die Auswahl für den Lehrer erleichtert. Kindle ist unglaublich schöpferisch und mit circa 100 Stücken verschiedener Stile, Musikrichtungen und -einflüsse bietet er ein umfangreiches Repertoire, das man auch bei „Jugend musiziert“-Wettbewerben einsetzen kann. Langweile entsteht hier nicht, denn man ist bei jedem Stück immer wieder aufs Neue überrascht. Fingersätze sind sparsam gesetzt, meis­tens aber doch da, wo es nötig ist. Jürg Kindle erweitert in großem Umfang das Repertoire der klassischen Gitarrenmusik. Sehr empfehlenswert.

Guy Bitan

 

Solotrip
Werner Joos , Schweizer Musik Zeitung smz

Gitarre/ Guitare
Reichhaltige Etüdensammlung
«Solo Trip ist das Resultat zahlreicher handgeschriebener Skizzen der letzten zwei Jahre, welche ich spontan zwischen den Unterrichtsstunden oder im Anschluss an diese angefertigt habe», schreibt der St. Galler Gitarrist und Pädagoge Jürg Kindle zu seinem neuen, zweibändigen Etüdenwerk. Die Skizzen haftigkeit ist seinen Stücken anzumerken. Nicht musikalisch ausgefeilte Kleinkompositionen, sondern handlich in Noten verpackte Ideen, kleine technische oder musikalische Collagen begegnen uns da. Dabei ist das Material
so reichhaltig, das Kaleidoskop des Gebotenen so farbenfroh, dass jede und jeder etwas darin findet, das sie oder ihn anspricht.
Eine wichtige Rolle spielt immer wieder der Rhythmus - es kann durchaus auch einmal ein 5/4- oder 7/8-Takt vorkommen. Auf ungezwungene Weise mutet Kindle seinen Schülerinnen und Schülern auch hohe Lagen oder chromatische Tonfolgen zu. Mit dem Stück Formel ist in der Sammlung sogar eine fast waschechte, expressive Zwölftonnummer enthalten. (Müsste aber das Fis in Takt 7 nicht ein Gis sein?) Insgesamt kommen so 96 Stücke von Niveau 2 (leicht) bis Niveau 4 (schwer) zusammen. Allerdings sind die Niveaubezeichnungen nicht über jeden Zweifel erhaben - «leicht» könnte bisweilen auch einfacher und «schwer» auch schwieriger sein, und vor allem in Band 2 leuchtet die Progression der Stücke nicht immer unmittelbar ein.
Im Inhaltsverzeichnis finden sich neben den Titeln schematisierte Hinweise auf die technischen Besonderheiten der einzelnen Stücke. Wer also auf der Suche nach Schülerliteratur mit Bindungen oder etwa Bandgriffen ist, kann sich gut orientieren. Leider erscheinen die angegebenen Stücknummern weiter hinten beim Notentext nicht mehr. Auf Jürg Kindles Homepage können Aufnahmen des Materials angehört, gegen Bezahlung gesamthaft oder einzeln heruntergeladen oder auf preiswerten CDs bestellt werden.

Januar 2012

Jürg Kindle, Solo Trip, Etüden für Gitarre 1, leicht bis mittel, GH 11749, Fr. 29.80, Hug Musikverlage, Zürich 2011
id., Etüden für Gitarre 2, mittel bis schwer, GH 11750, Fr. 29.80

 

 

Cover

SOLOTRIP 2
39 Etüden mittelschwer bis schwer

Hug&Co Zürich
11750

75 Seiten

Kaufen / buy